Leselaunen #4

 

Leselaunen ist eine Aktion von Novembertochter, in der wöchentlich der aktuelle Lesezustand und Anderes erfasst wird. Da ich die Idee klasse finde, beteilige ich mich heute zum 4. Mal an dieser Aktion.



AKTUELLES BUCH?


Wohin der Sommer uns trägt von Tanja Voosen
ist das aktuellste Buch, welches ich heute begonnen und beendet habe. Es ist eine sommerlich-leichte Geschichte über die Freundinnen Megan und Delilah, die sich bereits seit Kindertagen kennen und seitdem gemeinsam durch dick und dünn gehen. Es beschreibt auf humorvolle Weise - ganz typisch im Stil von Miss Voosen - die Ereignisse zweier junger Frauen und zeigt auf, welche Ideale an eine Freundschaft gestellt werden. Natürlich spielt auch die Liebe eine Rolle, in einem angenehm ausgewogenen Verhältnis. Das Buch hat mich mit einem beschwingten Dauergrinsen zurückgelassen.



MOMENTANE LESESTIMMUNG?

Absolut super! Seit ich vor 3 Wochen meinen Nebenjob gekündigt habe (nach fast 4 Jahren wurde es dann doch langsam Zeit zu gehen), habe ich plötzlich so viel Freizeit, dass ich ein Buch nach dem anderen lese. Ich habe in den letzten 10 Tagen.... moment, ich recherchiere mal auf Goodreads.... 11 Bücher gelesen, was für mich doch einen kleinen Rekord darstellt.


ZITAT DER WOCHE?

"Denn der Unterschied zwischen Liebe und Freundschaft war: Seine Freunde konnte man sich aussuchen, in wen man sich verliebte allerdings nicht."
(Delilah in "Wohin der Sommer uns trägt" P. 2710)


UND SONST SO?

Ich habe meine schriftlichen Prüfungsergebnisse erhalten und bin mehr als zufrieden damit. In ein paar Wochen findet meine praktische Prüfung im Kindergarten statt und dann darf ich mich inoffiziell Erzieherin nennen. Ansonsten kreisen meine Gedanken mal wieder ums verreisen. Nachdem ich mir letztes Jahr meinen Traum von Kanada erfüllt habe, würde ich gern auch dieses Jahr ein neues Ziel ansteuern. Mein nächstes Großprojekt wird Australien, aber das wird noch etwas dauern, wahrscheinlich ein paar Jahre. Aber dieses Jahr schwebt mir eine Reise nach Irland vor, gemeinsam mit meiner besten Freundin.... und da denke ich mir nur noch "Malsehen wohin der Sommer uns trägt" - hihi.



Kommentare:

  1. Also das Cover von "Wohin der Sommer uns trägt" passt ja wunderbar zum momentanen Wetter ^^ Richtig schön sommerlich, leider sind diese Art von Büchern nichts für mich.

    Warum darfst du dich denn nur "inoffiziell" Erzieherin nennen?

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena :)

      wieso ich mich nur inoffiziell so nennen darf? Weil ich erst Ende Juni mein Zeugnis erhalte und damit dann wirklich offiziell Erzieher bin ^^

      In dem Buch ist nicht nur das Cover sommerlich, auch die Geschichte transportiert dieses Feeling. Warum magst du solche Bücher nicht? Also nicht, dass ich das schlimm finde, im Gegenteil. Mich interessiert es nur ^_^

      Liebste Grüße, Dana

      Löschen
    2. Huhu,

      das Buch hört sich sehr stark nach Chick Lit an und da ich in der Richtung trotz vieler Versuche noch kein Buch gefunden habe, bei dem ich die Hauptperson nicht einmal kräftig schütteln möchte, lasse ich es lieber ^^ Auch wenn mich die schönen Cover mal wieder locken :)

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen