Leselaunen #2




Leselaunen ist eine Aktion von Novembertochter, in der wöchentlich der aktuelle Lesezustand und Anderes erfasst wird. Da ich die Idee klasse finde, beteilige ich mich heute zum 2. Mal an dieser Aktion.



AKTUELLES BUCH?

Da gibt es zur Zeit zwei Bücher. Das erste Buch lese ich zuhause, das zweite Buch lese ich nur im Kindergarten während der Schlafwache :D


Obsidian von Jennifer L. Armentrout
Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…


So lebe ich jetzt von Meg Rosoff
Die fünfzehnjährige Daisy aus New York verbringt die Ferien bei ihren exzentrischen Verwandten in England, die idyllisch auf dem Land leben. Dort verliebt sie sich in ihren Cousin Edmond. Doch urplötzlich wird Großbritannien von Bombenanschlägen erschüttert, es bricht ein Krieg aus, und Daisy und Edmond werden getrennt. Sie erleben die Wirren und die Grausamkeiten eines Krieges, den keiner versteht, und versuchen zu überleben. Und sie suchen einander …
 





MOMENTANE LESESTIMMUNG?

Naja, sagen wir mal so, ich lese. Nicht viel, aber ich lese. Nur habe ich zur Zeit noch so viel andere Interessen, dass das Lesen ein bisschen hinten an steht. Daher würde ich sagen, dass meine Lesestimmung neutral einzuordnen ist. Zuhause lese ich meistens vor dem Schlafengehen. Und ich habe nun begonnen im Kindergarten während der Schlafwache ein anderes Buch zu lesen. So habe ich zwei Bücher parallel und schaffe von beiden immer ein paar Seiten.



ZITAT DER WOCHE?

"Dann kamen Edmond und Piper und legten sich zu mir auf die Decke, Piper hielt wie immer meine Hand, und Isaac stand weiterhin friedlich im Wasser, und dann stritten sie irgendwie ruhig und träge darüber, welche Fliegen Forellen am liebsten mögen, und Edmond blies Rauchkringel in die Luft und ich schloss die Augen und wünschte, sie gehörten zu mir."
("So lebe ich jetzt" - S. 28)


UND SONST SO?

Ich freue mich wie ein Kleinkind, dass ich diese Leseregelung (Zuhause/Schlafwache) für mich gefunden habe. So schaffe ich doch mehr als normal. Außerdem bastle ich seit einer Woche an einem neuen Blogdesign. Nicht, dass mir das hier nicht mehr gefällt, im Gegenteil. Aber wenn man einmal inspiriert ist, möchte man es auch umsetzen. Es wird auf jeden Fall etwas schlichteres werden, klarer strukturiert und minimalistischer. Wird aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, bevor ich es veröffentliche.




Kommentare:

  1. Hallo Dana,

    das Cover von "So lebe ich jetzt" ist ja mal schön! Das Buch hört sich auch sehr interessant an, ist mal was anderes als die immer gleichen Geschichten.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      ich bin durch den dazu gehörigen Film auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist wirklich mal eine andere Geschichte. Und vor allem eine andere Sprache! Also im Sinne stilistischer Mittel. Die wörtliche Rede im Buch wird ohne Anführungszeichen direkt im Text verarbeitet und die Sätze sind teilweise extrem verschachtelt. Sowas hab ich noch nicht erlebt :D aber mir gefällts, ist eine schöne Abwechslung.

      Liebe Grüße, Dana

      Löschen